TALKE ADOLPH, CONTENT-MANAGERIN/TEXTERIN IN DER KONZEPTION, HAMBURG

Heute möchten wir Euch ein weiteres Mitglied der Interwall-Family vorstellen: Talke! Talke ist bei Interwall Marketing im Content-Team tätig. Sie hat einen Masterabschluss in Komparatistik und hat vor ihrer Zeit bei Interwall unter anderem in einem Planungsbüro und als Online-Texterin im E-Commerce gearbeitet.

 

Hi Talke, wie bist du zu Interwall gekommen und was machst du bei uns so alles?
„Ich habe schon früher in der Überseestadt in Bremen gearbeitet und die Agenturlandschaft hier kennen und schätzen gelernt. Als bei Interwall eine Stelle im Bereich Text und Content ausgeschrieben war, habe ich mich sofort beworben. Aktuell konzeptioniere und pflege ich Inhalte für ein Kundenportal.“

Du arbeitest ja gerade für einen großen Kunden aus der Automobilindustrie.  Was ist bei dem Projekt, mit Blick auf deine Aufgaben, die größte Herausforderung?
„Die größte Herausforderung ist es, den verschiedenen Anforderungen gerecht zu werden. In der Automobilindustrie gibt es verschiedene technische und rechtliche Vorgaben zu beachten. Der Content sollte aber vor allem verständlich und nutzerfreundlich sein. Dazwischen muss ich die richtige Balance finden. Und natürlich gibt es in großen Unternehmen auch sehr komplexe Prozessketten, die eingehalten werden müssen.“

Was sind deiner Meinung nach spannende Trends im Bereich Content und Text, die in Zukunft interessant werden?
„Content umfasst nicht mehr nur Text und Bild, sondern mittlerweile auch Bewegtbild und Virtual Reality. Im Moment sind zum Beispiel Live-Content und 360-Grad-Videos sehr beliebt. In dieser Flut an Inhalten wird dann gutes Storytelling umso wichtiger.“

Und was machst du so, wenn du keine kreativen Texte oder Inhalte für unsere Kunden kreierst?
„Ich reise leidenschaftlich gerne und fotografiere dabei am liebsten Landschaften, Städte und Details. Darum freue ich mich immer, wenn ich mir bei meinen Design-Kollegen ein paar Tricks in Sachen Bildbearbeitung abschauen kann. Sprachkurse mache ich auch sehr gerne.“